Der 3D-Druck mit Stahl

Stahl ist ein Material, das sowohl aus Eisen als auch aus Kohlenstoff besteht. Die Legierung dieser beiden reinen Materialien erfolgt in verschiedenen Proportionen. Der Kohlenstoffgehalt kann zwischen 0,02% und 2% liegen. 3D-gedruckter Stahl ist ein Material, das durch die Überlagerung von feinen Stahlschichten entsteht. Der 3D-Druck ermöglicht es Ihnen, Stahlteile für sehr technische Anwendungen anzufertigen, die manchmal besser funktionieren als die, die mit herkömmlichen Methoden hergestellt werden.

3D printing with steel
Bild - Mit freundlicher Genehmigung von DMD 3D

Methoden und Verwendungen von 3D-Druck mit Stahl

Der 3D-Druck mit Stahl, sowie der 3D-Druck mit Metall, sind nicht die einzigen additiven Fertigungsmethoden. Es gibt viele Technologien, die für den 3D-Druck mit Stahl verwendet werden, einschließlich:

  • Stratoconception

Eine jede dieser Technologien hat ihr eigenes additives Fertigungsverfahren für Stahlteile, was diese Verfahren für die Herstellung von Fantasieteilen bis hin zu Teilen für sehr technische Anwendungen befähigt.

Die Vorteile vom 3D-Druck mit Stahl

Der Hauptvorteil des 3D-Drucks mit Stahl ist, dass Teile ohne Formen und Zerspanen hergestellt werden können. Mit den DMLS und DMD-Technologien können jetzt sehr robuste Teile mit einem hochwertigen Finish gedruckt werden.

Die Luftfahrttechnik war eine der ersten Branchen, die am 3D-Druck mit Stahl interessiert war, um komplexe, teure Teile zu reparieren, anstatt diese zu ersetzen. Das MX3D Forschungsprojekt steht kurz davor, eine Metallbrücke direkt über einem Kanal in 3D zu drucken. Automatisierte Stahl-3D-Drucker können dazu verwendet werden, um direkt vor Ort zu arbeiten.

Unser eBook „4 Branchen, in denen der 3D-Druck der Schlüsselfaktor ist“, bietet viele 3D-Druckanwendungsbeispiele für Metall.

Kosten und alternative Lösungen für den 3D-Druck mit Stahl

Obwohl der 3D-Druck mit Stahl auf dem 3D-Druckmarkt sehr weit verbreitet ist, umfasst der 3D-Druck mit Stahl immer noch sehr kostenintensive Technologien. Die Kosten für den 3D-Druck mit Stahl sind ein direktes Ergebnis von 3 Faktoren: dem Preis von 3D-Druckern, die Stahl herstellen können, den Materialkosten und der Notwendigkeit bestausgebildeter Arbeitskräfte für das Programmieren der Maschine und das Festlegen der Druckeigenschaften (das Beifügen von 3D Druck Stützen in manchen Fällen, das Festlegen der Schichtdickedie Orientierung der Teile beim Fertigungsvolumen, etc.).

Ähnlich wie beim 3D-Druck mit Stahl, können andere Metalle mit den gleichen Technologien in 3D gedruckt werden. Es ist nun möglich, Metalle wie Aluminium, Titan, Legierungen auf Kobaltbasis, Legierungen auf Nickelbasis etc. zu drucken.

Online-Angebote für den 3D-Druck mit Stahl sind auf der Sculpteo Webseite nicht verfügbar, aber Sie können unsere Verkaufsabteilung kontaktieren, um Ihr Projekt studieren zu lassen.